Über Uns

…und so hat alles begonnen…

Ich wurde von einer Freundin angesprochen, ob ich Lust hätte, mich mit einem Mädchen, das Down- Syndrom hat, zu treffen und ihr ein paar Tanzschritte zeigen könnte. Sie tanzt so gerne bei lauter Musik und singt dabei. in München in einem mehr Familienhaus ist das natürlich nicht immer so gerne gesehen- gehört.

Na klar! Vielleicht hat sie ein paar Freundinnen die mitmachen wollen?

Einen Raum zu bekommen, in dem wir laut sein dürfen und unserer tänzerischen Kreativität freien Lauf lassen können, haben wir mit ein bisschen Glück schnell gefunden.

Schon ging es los, hier wurde nicht lange gefackelt und geschaut was die anderen machen

Direkt drauf los getanzt- direct steps!

So viel Freude und Unkompliziertheit habe ich selten erlebt.

Und dann war klar, DIE können was.

Eigentlich wollten wir uns nur mal ab und zu treffen um zu tanzen und Spaß zu haben.

Dann  trafen uns regelmäßig und haben für eine kleine Aufführung für Freunde und Familie trainiert. Super, das fühlt sich nach mehr an!

Ich habe mir eine Trainerkollegin gesucht und direct steps war geboren.